erfolgreiche-leadgenerierung-ebooks-niederösterreich

Erfolgreiche Leadgenerierung mit Ebooks

Mit der eigenen Website qualifizierte Leads zu erhalten, ist das erklärte Ziel von vielen Unternehmern, vor allem Internet-Unternehmern. Aber dieses Unterfangen ist nicht immer einfach und viele gehen leer aus. Sei mal ehrlich, wann hast du das letzte Mal eine Email über dein Kontaktformular bekommen und daraus ist ein Geschäft entstanden? Mit einem Ebook kannst du einfach und effektiv qualifizierte Leads generieren.

 

Zuerst aber, was sind Leads?

Die Begriffe „Leads“ bzw. „Leadgenerierung“ kommen aus dem Marketing. Wikipedia definiert einen Lead, als einen qualifizierten Interessenten, der sich für ein Unternehmen bzw. ein Produkt interessiert. https://de.wikipedia.org/wiki/Leadgenerierung Der Interessent hat sein Interesse bekundet und aus eigenem Antrieb seine Kontaktdaten (Z.B.: Email-Adresse) überlassen. Leadgenerierung ist sowohl im B2B-Bereich als auch im B2C-Bereich möglich.

 

Vorteil einer gezielten Leadgenerierung

Entscheidend ist, dass der Interessent die eigenen Kontaktdaten freiwillig zur Verfügung stellt. Dieser Punkt der Freiwilligkeit ist wichtig und daher ist die Leadgenerierung bei Unternehmern so beliebt. Der Interessent hat aus eigener Motivation seine Daten hinterlassen und somit ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass dieser als Neukunde gewonnen werden kann.

 

Wie funktionieren Leads?

Bei der Leadgenerierung handelt es sich also um eine „Strategie“, die den Besucher deiner Website dazu bringen soll, seine Kontaktdaten zu hinterlassen. Wie aber schaffen wir das? Am besten wir strapazieren die bekannte AIDA-Formel (A-Attention; I-Interest; D-Desire; A-Action), um einen unkomplizierten Einstieg in die Leadgenerierung zu schaffen.

Die erste Aufgabe besteht darin Aufmerksamkeit (attention) zu erzeugen, damit das Interesse (interest) an z.B.: deinem Produkt oder deiner Dienstleistung entsteht. Ziel ist es, den Wunsch (desire) beim Kunden zu entfachen (entstehen zu lassen). Als krönender Abschluss soll eine bestimmte Handlung (action) seitens des Interessenten erfolgen.

Denke an einen deiner Einkäufe in einem größeren Supermarkt vor Feiertagen: Bist du bei der Wurst- oder Käseabteilung vorbeigekommen und hast eine Kostprobe bekommen? Oder hast du gesehen, wie eine neue Packung Kartoffelchips mit einem günstigen Angebot den Kunden schmackhaft gemacht wurde? Dies sind Strategien, die die Aufmerksamkeit potentieller Kunden gewinnen sollen.

 

Folgt der Interessent deiner Handlungsaufforderung, dann hat deine Leadgenerierung erfolgreich funktioniert.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?

Von Gewinnspielen, über Newsletter hin zu Ebooks gibt es verschiedene Möglichkeiten an die heißbegehrten Leads zu gelangen.

Durch die Bereitstellung von werbefreien, hochwertigen, nutzenbringenden Inhalten ist es einfach qualifizierte Leads zu bekommen. Aber sei gewarnt: Die Leser sind clever. Wenn sie Werbung oder Selbstbeweihräucherung in Form von Marketingfloskeln riechen, dann sind sie weg.

 

Wie erstelle ich nun eine erfolgreiche Leadgenerierung?

Hier die entscheidenden Faktoren für eine erfolgreiche Leadgenerierung:

 

Tipp 1: Kenne deinen Kunden

Kennst du das Problem deiner Zielgruppe, dann hast du große Chancen mit einem Ebook qualifizierte Leads zu generieren. Diese kannst du mit einer gezielten Email-Marketing Aktion als Kunden gewinnen. Wichtig ist, dass du deine Zielgruppe – deine potentiellen Kunden – gut kennst (ihre Bedürfnisse, ihre Herausforderungen, usw.) Was beschäftigt deine Zielgruppe? Mit welcher Herausforderung hat deine Zielgruppe zu kämpfen? Wie informieren sich deine Kunden?

 

Tipp 2: Vermittle hochwertigen Inhalt

Du kannst potentielle Kunden nicht mit nichtsagenden Informationen oder überflüssigen Geschwätz gewinnen. Sie haben Interesse ein Problem zu lösen und/oder Informationen zu erhalten, um ihre Situation zu verbessern. Bietest du in deinem Ebook nutzenorientierten hochwertigen Inhalt, dann bist du auf der richtigen Fährte.

Minderwertiger Inhalt ist nutzlos, bringt keine Leads und im schlimmsten Fall entsteht noch ein schlechter Nachgeschmack beim Interessenten.

 

Tipp 3: Weniger ist mehr

Um die Hemmschwelle niedrig zu halten, solltest du nicht zu viel Informationen vom Interessenten verlangen. Er ist gerade dabei Vertrauen aufzubauen, also wie wäre es, wenn du im ersten Schritt nur nach seiner Email-Adresse fragst?

Obwohl du den Inhalt als Gratis-Ebook anpreist, ist es nicht ganz kostenfrei. Schließlich muss er ja seine Kontaktdaten –  mindestens die Email-Adresse eintragen.

 

Tipp 4: Je einfacher, desto besser

Mach dem Interessenten den Zugang zu deinem Ebook so einfach wie möglich. Verstecke den Download-Button nicht irgendwo auf einer Unterseite, damit er 10 Klicks braucht, bis er endlich ans Ziel gelangt und dein Ebook downloaden kann. Glaub mir, irgendwo auf dem Weg verlierst du die Interessenten. Mehr dazu findest du im Artikel „Ebook Download – Je einfacher, desto besser“.

 

Tipp 5: Nutze Programme zu Automatisierung

Im Internet gibt es verschiedenste Programme, die deine Leadgeneriung unterstützen. Du brauchst ein Email-Verwaltungsprogramm. Ich empfehle, zu Beginn mailchimp.com zu nutzen, da es einfach in der Handhabung ist und bis zu 2000 Kontakten gratis ist. Programme mit mehr Features und besseren Tracking-Möglichkeiten kosten dann schon eine monatliche Gebühr.

 

Während viele Firmen viel Geld in Werbeaktionen stecken, die nicht das gewünschte Resultat bringen, kannst du dein Unternehmen mit einer einfachen Strategie – Ebooks zur Leadgenerierung – voranbringen. Indem du (für den Leser) wertvollen und relevanten Inhalt vermittelst, bekommst du die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe. Du gewinnst das Vertrauen, stärkst deine Position und profitierst von neuen Kunden.

Hast du Fragen oder Gedanken, dann schreib‘ mir ein paar Zeilen – würde mich darüber freuen!

Happy Writing

Gernot

PS: Hast du bereits ein Ebook geschrieben, dann schreib mir deine Erfahrung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *